Es ist noch kein Meister vom Himmel gefallen, daher muss geprobt, geübt und verbessert werden. Dies ermöglichen die qualifizierten Instrumental-Ausbilder und -lehrer des Musikverein Ebnet e.V.. Die Ausbilder und Lehrer des Musikverein Ebnet e.V. sind professionelle Musiker mit langjähriger Erfahrung. Somit können wir Ihnen eine qualitativ sehr hochwertige Ausbildung an allen Instrumenten anbieten.

Nachfolgend eine Übersicht der Ausbilder im Musikverein Ebnet e.V. :

Ausbildung im Musikverein Ebnet e.V.

Gabrielle ToussaintGabriela Toussaint ist staatlich anerkannte Erzieherin mit diversen Fortbildungen im musikalischen Bereich, u.a. in Rhythmik, Improvisation, Bewegungspädagogik. Instrumente: Baritonsaxophon, Altsaxophon, Blockflöten Sie ist seit 1992 Musiklehrerin an der Jugendmusikschule Markgräflerland e.V. in den Fächern Musikalische Früherziehung, Blockflöte & Saxophon und seit März dieses Jahres auch als Blockflötenlehrerin beim Musikverein Ebnet. Mitglied in diversen musikalischen Formationen (Big Band der Jazz & Rock Schule, F-Orkestra, Spagel’s Rumpforchester, “Haste Töne” Saxophon Quartett).

Seit 2008 organisiert Frau Toussaint die Kooperation Schule-Verein in Ebnet und ist Verantwortliche im Landesförderprogramm.

Querflöten-Ausbilderin Ortrun KestelOrtrun Kestel, geboren in Stuttgart, studierte von 1989-94 an der Musikhochschule Freiburg bei Ruth Wentorf und Mirjam Nastasi im Studiengang Diplom-Musiklehrer mit Hauptfach Querflöte. Sie ist als Querflötenlehrerin und freischaffende Flötistin tätig.

Seit über 10 Jahren unterrichtet sie bei der Stadtmusik Endingen und als private Musiklehrerin in Littenweiler und konzertiert in verschiedenen Ensembles. Besonders am Herzen liegt Ihr dabei das Flötenquartett “Contravers” mit Ihren Kolleginnen Stefanie Geisberger, Anna Galow und Constanze von Baußnern.

Max HoelzSchon als kleiner Junge war Max Hölz, da seine Eltern beide Berufsmusiker sind, ständig mit Musik im Kontakt. Mit sechs Jahren erhielt er seinen ersten Klavierunterricht, später folgte dann mit elf Jahren die Oboe. Während der Schulzeit erhielt er regelmäßigen Klavier und Oboenunterricht und war unter anderem Teilnehmer des Wettbewerbs “Jugend musiziert” sowie Mitglied des Bundesjugendorchesters sowie des Landesjugendorchesters Baden-Württemberg. Nach seinem Abitur im Jahr 2010 begann er sein Musikstudium der Oboe und des Klaviers zunächst in Eugene, Oregon um 2011 nach Mainz zur Johannes-Gutenberg Universität zu wechseln, um dort sein Studium der Schulmusik zu beginnen. Er erhielt unter anderem Unterricht von Frau Prof. Tessmann.

Seit 2014 ist Max Hölz Student der Musikhochschule Freiburg, mit den Hauptfächern Oboe und Klavier im Rahmen seines Schulmusik-Studiums, sowie dem Fach Chemie auf Lehramt an der Albert-Ludwigs Universität. An der Hochschule ist er zurzeit Schüler von Herrn del Sel (Oboe) sowie Herrn Heilmann (Klavier). Neben seiner Tätigkeit als Ausbilder des Instruments Oboe im Musikverein ist er als freischaffender Klavierlehrer und Musiker tätig.

Kontakt:
hoelzmax@gmail.com
Telefon: 0761 62 22 8
Handy: 0176 241 226 48

(Beschreibung zu Eszter Hernadi folgt in Kürze)

Joachim Köstler - Ausbilder im Musikverein Ebnet e.V.Joachim Köstler erhielt in seiner Kindheit zunächst regelmäßigen Klavierunterricht und ab der fünften Klasse zusätzlich Saxophonunterricht. Er spielte in einigen Bigbands und dem Schulorchester. Als weitere musikalische Bildung nimmt er seit 2012 am Landesjugendchor Baden-Württemberg teil.

Seit 2014 studiert er Schulmusik mit Hauptfach Jazz-Saxophon an der Musikhochschule Freiburg. Dazu kam 2018 das Studium des Verbreiterungsfachs Jazz- und Popularmusik in Trossingen.

Trompeten-Ausbilder Johannes Jäck im Musikverein Ebnet e.V.Johannes Jäck studiert Schulmusik an der Musikhochschule Freiburg. Neben dem Studium ist er als Trompeter, Sänger und Beatboxer aktiv. Sowohl in der Klassik, als auch im Jazz bzw. in der Popularmusik fühlt er sich zu Hause und steht mit Ensembles, wie dem Acappella-Ensemble „anders“, dem Jazzchor Freiburg oder dem Popchor Twäng regelmäßig auf der Bühne.

Seit 2017 ist Johannes Jäck Ausbilder für Trompete im Musikverein Ebnet.

(Beschreibung zu Albert Maier folgt in Kürze)

Lee FergusonLee Forrest Ferguson wurde in Grinnell, Iowa USA geboren. Er studierte zunächst an der University of Iowa bei Thomas L. Davis, erhielt dann ein Fulbright Stipendium, um an der Musikhochschule Freiburg bei Professor Bernhard Wulff seine Studien fortzusetzen. 1996 und 1998 nahm er an den Internationalen Ferienkursen für Neue Musik in Darmstadt teil. Mit dem Schlagzeugensemble der Musikhochschule Freiburg erhielt er 1998 den 1. Preis beim Deutschen Musikhochschulwettbewerb inder Kategorie Neue Musik. Lee Ferguson ist in Freiburg als Schlagzeuglehrer und freischaffender Schlagzeuger tätig.

Er konzertierte u.a. mit dem ensemble recherche, Ensemble Surplus, dem Basel Symphonie Orchestra, der Musikfabrik Düsseldorf, ist Mitglied des Suono Mobile und hat zahlreiche Auftritte als Solist. Sein besonderes Interesse gilt der Aufführung Neuer Musik in Solo- und Kammermusikbesetzung.